Zwei Kinder haben an 21 Autos einen hohen Sachschaden verursacht. (Symbolfoto) Foto: dpa

Ein zehn Jahre altes Mädchen und ein achtjähriger Junge haben in Waldbrunn zahlreiche geparkte Autos zerkratzt und verbeult. Sie verursachten einen Schaden von insgesamt 50.000 Euro.

Waldbrunn - Zwei Kinder haben 21 geparkte Autos zerkratzt und verbeult und einen Schaden von insgesamt 50.000 verursacht. Das teilte die Polizei am Mittwoch mit.

Den Angaben nach waren ein zehn Jahre altes Mädchen und ein achtjähriger Junge in einem Feriendorf in Waldbrunn (Neckar-Odenwald-Kreis) unterwegs. Auf die dort abgestellten Wagen schlugen sie mit Steinen ein und kratzten mit einem Metallgegenstand daran. Ihre Taten gaben sie im Beisein der Eltern zu.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: