Die Polizei beschlagnahmte den Führerschein des Mannes. (Symbolbild) Foto: dpa/Patrick Seeger

Ein 80 Jahre alter Mann fährt morgens um 4 Uhr auf der falschen Fahrbahn der Bundesstraße 14 in Richtung Stuttgart. Auf Höhe des Neckarparks hält die Polizei den Senioren an.

Stuttgart - Die Polizei hat am frühen Mittwochmorgen auf der Bundesstraße 14 einen Falschfahrer gestoppt. Wie die Polizei berichtet, war der 80 Jahre alte Mann gegen 4 Uhr von Waiblingen (Rems-Murr-Kreis) kommend nach Stuttgart unterwegs und fuhr auf der falschen Fahrbahn.

Zeugen hatten die Polizei gerufen, die den blauen Hyundai auf Höhe des Neckarparks stoppten. Der 80-Jährige wurde auf das Revier gebracht, der Wagen abgeschleppt und sein Führerschein vorerst eingezogen. An welcher Auffahrt der Mann auf die B14 fuhr, ist noch unbekannt. Weitere Zeugen werden von der Polizei gebeten, sich unter der Telefonnummer 0711/8990-3500 zu melden.

+ + Crimemap Stuttgart + +

Einbruch, Diebstahl, Unfall, Gewalt: Unsere Crimemap zeigt, wo sich diese Vorfälle ballen – täglich aktualisiert und auf Grundlage der Berichte der Polizei Stuttgart.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: