Der 21-Jährige soll ohne gültigen Fahrschein unterwegs gewesen sein. (Symbolbild) Foto: dpa/Lino Mirgeler

Die Polizei hat einen 21 Jahre alten Mann vorläufig festgenommen, der im Verdacht steht, ohne gültigen Fahrschein in einer Stadtbahn unterwegs gewesen zu sein und daraufhin einen Kontrolleur geschlagen zu haben.

Stuttgart-Nord - Ein 21 Jahre alter Mann soll am Donnerstagnachmittag ohne gültigen Fahrschein in einer Stadtbahn der Linie U12 unterwegs gewesen sein und bei der anschließenden Kontrolle in Stuttgart-Nord einen Kontrolleur geschlagen haben. Polizeibeamte nahmen den Mann vorläufig fest.

Wie die Polizei mitteilt, war der Tatverdächtige gegen 16.10 Uhr mit der U12 in Richtung Remseck unterwegs. Als er die Kontrolleure bemerkte, stieg er an der Haltestelle Mittnachtstraße aus. Doch das Prüfpersonal folgte ihm und wollte ihn überprüfen. Einen Fluchtversuch des 21-Jährigen konnten die Kontrolleure unterbinden. Dabei zeigte sich, dass der junge Mann offenbar keinen gültigen Fahrschein vorweisen konnte.

Kurz darauf eskalierte die Situation, und der Verdächtige soll einem 31 Jahre alten Kontrolleur einen Faustschlag versetzt und ihn dabei leicht verletzt haben. Alarmierte Polizeibeamte nahmen den Tatverdächtigen vorläufig fest und setzten ihn nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß.

+ + Crimemap Stuttgart + +

Einbruch, Diebstahl, Unfall, Gewalt: Unsere Crimemap zeigt, wo sich diese Vorfälle ballen – täglich aktualisiert und auf Grundlage der Berichte der Polizei Stuttgart.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: