Eine Frau soll drei Mal versucht haben, Kleider zu stehlen. (Symbolbild) Foto: picture alliance/dpa/Friso Gentsch

Eine Frau soll gleich drei Mal versucht haben, in einem Geschäft in Stuttgart-Mitte Kleidung zu stehlen. Beim dritten Mal eskaliert die Situation, zwei Passanten nehmen die Verfolgung der Verdächtigen auf.

Stuttgart-Süd - Eine 29 Jahre alte Frau soll im Laufe des Montags insgesamt drei Mal versucht haben, Kleidungsstücke aus einem Bekleidungsgeschäft am Marienplatz in Stuttgart-Mitte zu stehlen. Zwei Mal wurde sie des Ladens verwiesen, beim dritten Mal eskalierte die Situation. Passanten gelang es schließlich, die aggressive Flüchtige festzunehmen.

Wie die Polizei berichtet, betrat die 29-Jährige insgesamt drei Mal das Geschäft und wollte offenbar Kleidungsstücke stehlen. Die ersten beiden Male sprach sie der Ladenbesitzer an und verwies sie seines Geschäfts, woraufhin sie die Kleidung wieder zurückgab. Als sie gegen 18.15 Uhr erneut wiederkam, drohte er, die Polizei zu rufen. Daraufhin riss sie die Kleidung von den Ständern, warf sie zu Boden und schlug nach dem Mann, als er sie abhalten wollte.

Bei ihrer Flucht stahl sie im Außenbereich mehrere Kleidungsstücke im Wert von etwa 100 Euro. Ein 39-jähriger Passant sowie ein 24-jähriger Polizeibeamter, der sich nicht im Dienst befand, bemerkten den Vorfall. Sie verfolgten die Frau und nahmen sie vorläufig fest. Die Tatverdächtige wehrte sich allerdings rabiat gegen das Festhalten und biss den 39-Jährigen ins Handgelenk. Die einschlägig vorbestrafte 29-Jährige wird im Laufe des Dienstags dem Haftrichter vorgeführt.

+ + Crimemap Stuttgart + +

Einbruch, Diebstahl, Unfall, Gewalt: Unsere Crimemap zeigt, wo sich diese Vorfälle ballen – täglich aktualisiert und auf Grundlage der Berichte der Polizei Stuttgart.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: