Die Männer sollen unter anderem mit Baseballschlägern zugeschlagen haben. (Symbolbild) Foto: shutterstock

Auf einem Parkplatz in Böblingen treffen nachts zwei Gruppen aufeinander – fünf Männer und eine Frau mit drei Begleitern. Dann sollen die Männer ihre Gegenüber mit Baseballschlägern und Schlagstöcken angegriffen haben. Die Polizei sucht Zeugen.

Böblingen - Fünf Männer sollen in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch in Böblingen eine Frau und ihre drei Begleiter heftig angegriffen haben. Dafür hätten sie Schlagstöcke und Baseballschläger benutzt, teilte die Polizei mit. Die zwischen 21 und 22 Jahre alten Begleiter der Frau wurden leicht verletzt und vor Ort von einem Rettungsdienst behandelt.

Aufeinandergetroffen waren die zwei Gruppen auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarkts in der Otto-Lilienthal-Straße. Die fünf Männer sollen dort in einem Mercedes gewartet haben, bis die Frau und ihre drei Bekannten mit einem Audi eintrafen. Nach Angaben der Polizei seien die mutmaßlichen Täter dann unvermittelt auf die andere Gruppe losgegangen.

Polizei fahndet per Hubschrauber

Die 22-jährige Frau alarmierte die Polizei gegen 2.30 Uhr. Einer der Männer soll ihr daraufhin das Telefon entrissen und auf den Boden geworfen haben. Das Handy wurde beschädigt. Anschließend seien die Männer geflüchtet.

Die Polizei fahndete nach den mutmaßlichen Tätern mit einem Polizeihubschrauber und mehreren Streifenwagen. Ein 22-Jährger wurde im Zuge dessen vorläufig festgenommen, nach einer Kontrolle aber wieder entlassen. In der Dornierstraße fanden die Beamten einen Schlagstock. Den Mercedes, in dem die Gruppe geflüchtet sein soll, stellte die Polizei in der Junkerstraße am Straßenrand sicher.

Die Gründe für den Vorfall sind bislang unklar. Das Polizeirevier Böblingen bittet Zeugen, sich unter der Telefonnummer 07031/132500 zu melden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: