Die Polizei erteilte dem Mann einen Platzverweis. (Symbolbild) Foto: Phillip Weingand / STZN

Ein 43-Jähriger am Cannstatter Bahnhof beleidigt zuerst eine junge Frau auf dem Bahnsteig und zieht einen fremden Jungen an den Armen hoch. Der stark alkoholisierte Mann muss mit einer Anzeige rechnen.

Stuttgart - Ein Mann hat am Mittwoch im Bahnhof Bad Cannstatt eine Frau beleidigt und ein fremdes Kind an den Armen gezogen. Wie die Polizei berichtet, beleidigte der 43-Jährige gegen 16 Uhr auf dem Bahnsteig offenbar grundlos eine 24-Jährige. Wenig später packte er dann in der Bahnhofshalle ein fremdes Kind an den Armen und hob es in die Luft. Der neun Jahre alt Junge beklagte danach Schmerzen, musste aber nicht ärztlich versorgt werden.

Zeugen riefen die Polizei und Beamte nahmen sich dem stark alkoholisierten Mann an. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von über zwei Promille. Nach der polizeilichen Feststellung erhielt der 43-Jährige einen Platzverweis, dem er auch Folge leistete. Den Tatverdächtigen erwartet jetzt eine Anzeige wegen des Verdachts der Körperverletzung und Beleidigung.

+ + Crimemap Stuttgart + +

Einbruch, Diebstahl, Unfall, Gewalt: Unsere Crimemap zeigt, wo sich diese Vorfälle ballen – täglich aktualisiert und auf Grundlage der Berichte der Polizei Stuttgart.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: