Jugendliche haben in Tamm mehrere Pakete aus einem Postauto entwendet (Symbolbild). Foto: picture alliance/dpa/Rolf Vennenbernd

Eine aufmerksame Passantin beobachtet drei Jugendliche dabei, wie sie in ein Postauto klettern und sich mit mehreren Paketen aus dem Staub machen wollen. Einen der Diebe bekommt die Frau zu fassen.

Tamm - Drei Jugendliche haben am Mittwoch in Tamm (Kreis Ludwigsburg) Pakete im Wert von mehreren hundert Euro aus einem Lastwagen der Post gestohlen. Laut der Polizei hatte eine 37-Jährige die Diebe kurz vor 11 Uhr vor der Postfiliale in der Hauptstraße dabei beobachtet, wie sie auf die Ladefläche stiegen. Der Fahrer, der sich zu diesem Zeitpunkt in der Filiale aufhielt, hatte die Hecktüren seines Fahrzeugs offen gelassen.

Als sich die drei aus dem Staub machen wollten, hielt die Zeugin einen 17-Jährigen fest, seinen Komplizen gelang die Flucht. Polizisten fanden in einem Hinterhof mehrere aufgerissene Päckchen. Der Inhalt zweier Pakete, eine Jacke und ein Türstopper, lagen in der Nähe einer Schule. Nachdem die Polizei die Personalien des 17-Jährigen aufgenommen hatte, schickten die Beamten den Teenager in die Schule, wo er eigentlich hätte sein müssen. Zu seinen Komplizen ist derzeit nur bekannt, dass einer auffällig blaue Augen haben soll. Die Ermittlungen dauern an.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: