Erfolgloses Schalke-Trio: Sportvorstand Jochen Schneider, Trainer Christian Gross und Aufsichtsrat Huub Steven (von links) Foto: imago

Als abgeschlagener Tabellenletzter gastiert der FC Schalke 04 am Samstag (15.30 Uhr) beim VfB Stuttgart. Bislang konnte auch die Riege ehemaliger Stuttgarter den Absturz des Revierclubs nicht verhindern, weder auf Spieler-, noch auf Funktionärsseite.

Gelsenkirchen/Stuttgart - Ist der FC Schalke 04 noch zu retten? Mit kargen neun Punkten nach 22 Spielen liegen die Königsblauen abgeschlagen auf dem letzten Tabellenplatz, nachdem sie zuletzt im Revierderby gegen Borussia Dortmund mit 0:4 unterlagen.

An diesem Samstag (15.30) gastieren die Schalker beim VfB Stuttgart und unternehmen den nächsten verzweifelten Versuch, doch noch irgendwie den Anschluss nach oben herzustellen. Zumindest an einem fehlt es nicht: an Insiderkenntnissen über den Gegner. Jedenfalls arbeiten beim Revierclub viele Menschen, die ihr Geld einst beim VfB verdient haben.

Lesen Sie hier: Unser Newsblog zum VfB Stuttgart

In unserer Bildergalerie sehen Sie bekannte und weniger bekannte Gesichter. Viel Spaß beim Durchklicken!

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: