Leben im Lockdown – die menschenleere Königstraße in Stuttgart am Freitagabend. Foto: dpa/Christoph Schmidt

In der Nacht auf Sonntag greift erstmals die bundesweite Corona-Ausgangssperre in Stuttgart. Doch schon am Tag davor wirkt die Schwaben-Metropole wie eine Geisterstadt. Ein Spaziergang in Bildern.

Stuttgart - Es ist Freitagnacht in Stuttgart. Wo in der Innenstadt sonst das Leben tobt, in den Lokalen alle Tische besetzt sind, wo Partygänger über die Königstraße ziehen, wo Menschen sich am Schlossplatz tummeln, ist die Welt in wie ausgestorben. Die Corona-Pandemie verwandelt Stuttgart schon länger in eine Geisterstadt. In der Nacht auf Sonntag greift nun erstmals die bundesweite Ausgangssperre, doch schon jetzt wirkt die Stadt gespenstisch und wie leer gefegt. Kaum ein Mensch weit und breit.

Lesen Sie hier: Wie das Land die Notbremse umsetzt

Notbremse des Bundes greift

Baden-Württemberg hat mit einer neuen Corona-Verordnung die Notbremsen-Regelung des Bundes umgesetzt. Sobald die Sieben-Tage-Inzidenz in einem Kreis drei Tage in Folge über 100 liegt, gelten nun erst von 22 Uhr (statt bisher ab 21 Uhr) bis 5 Uhr Ausgangsbeschränkungen. Erlaubt bleibt Joggen bis Mitternacht, sofern man alleine ist. Treffen sind weiterhin mit den Angehörigen des eigenen Haushalts und einer weiteren nicht zum Haushalt gehörenden Personen möglich. Kinder der beiden Haushalte bis einschließlich 13 Jahre werden nicht mitgezählt.

Sehen Sie im Video: Das sind die Regeln der Corona-Notbremse

Bilder einer Geisterstadt

Die Notbremse legt bundesweit verbindliche Regeln für schärfere Corona-Gegenmaßnahmen fest. Wenn die Sieben-Tage-Inzidenz (Ansteckungen binnen sieben Tagen pro 100.000 Einwohner) an drei aufeinanderfolgenden Tagen die Schwelle von 100 überschreitet, sollen dort ab dem übernächsten Tag schärfere Maßnahmen gelten. Diese sollen so lange in Kraft bleiben, bis die Sieben-Tage-Inzidenz an fünf aufeinander folgenden Tagen die Schwelle von 100 unterschreitet - dann treten die Extra-Auflagen am übernächsten Tag wieder außer Kraft. Baden-Württemberg hatte maßgebliche Änderungen des Infektionsschutzgesetzes jedoch bereits vor dem Bundesgesetz in Kraft gesetzt.

Klicken Sie sich durch: In der Bildergalerie zeigen wir Impressionen von der Geisterstadt, in die der Coronavirus Stuttgart in diesen Tagen verwandelt hat.

https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.aenderungen-durch-infektionsschutzgesetz-ab-samstag-neue-ausgangssperre-in-stuttgart.ee2d7671-10fa-42b6-bf67-2b964839ed94.html

Aktuelle Meldungen, wissenswerte Hintergründe und nützliche Tipps – in unserem Dossier bündeln wir alle Artikel zu Corona.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: