Robbie Kruse stürmt in Zukunft für den VfB Stuttgart. Foto: dpa

Der VfB Stuttgart hat am Montagnachmittag Robbie Kruse von Bayer 04 Leverkusen verpflichtet. Der Flügelspieler soll den Konkurrenzkampf auf den Außenbahnen erhöhen. Außerdem kommt ein neuer Torhüter.

Stuttgart - Am Ende zauberte Robin Dutt als Sportvorstand des VfB Stuttgart doch tatsächlich einen Spieler aus dem Hut, den bis zuletzt niemand als Zugang auf der Liste hatte. Wie die Stuttgarter Nachrichten am Montag erfuhren, wechselt Robbie Kruse von Bayer 04 Leverkusen zu den Schwaben.

Der schnelle Flügelspieler absolvierte am Montagnachmittag den Medizincheck in Stuttgart und wird zunächst für ein Jahr ausgeliehen. Der VfB besitzt zusätzlich eine Kaufoption.

Kruse ist 26 Jahre alt und australischer Nationalspieler. Bei Bayer 04 Leverkusen spielte er zuletzt nur noch eine untergeordnete Rolle.

Außerdem hat der VfB Stuttgart Torhüter Benjamin Uphoff für sein Fußball-Drittligateam fest verpflichtet. Die Schwaben hatten den 22-Jährigen bereits in der vergangenen Saison vom 1. FC Nürnberg ausgeliehen. Nun unterschrieb Uphoff in Stuttgart einen Vertrag bis 2017, wie der VfB am Montag mitteilte. In der Dritten Liga absolvierte er bislang sieben Partien.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: