Pellegrino Matarazzo (links) und der VfB Stuttgart müssen ins Quarantäne-Trainingslager. Foto: Pressefoto Baumann/Alexander Keppler

Ab Mittwoch werden alle Bundesliga-Vereine für die letzten beiden Spieltage der Saison in ein Quarantäne-Trainingslager geschickt. Wir geben einen Überblick über die Aufenthaltsorte der Clubs.

Frankfurt/Main - Inmitten aller sportlichen Rivalitäten wollen die 18 Bundesligisten zumindest ein Ziel gemeinsam erreichen: ein Saisonfinale bis Pfingsten. Auf dieser von der Deutschen Fußball Liga (DFL) und Boss Christian Seifert beschworenen Mission zu einem coronafreien Endspurt beginnen an diesem Mittwoch die sogenannten Quarantäne-Trainingslager. Dabei schotten sich alle Vereine in Hotels oder ihren Trainingszentren ab, um den Kontakt nach außen zu minimieren.

Lesen Sie hier: Diese Gegner warten noch auf den VfB Stuttgart

Tim Meyer, der die DFL-Kommission zum Sonderspielbetrieb leitet, sagt: „Wir haben kaum Widerstände bei den Clubs wahrgenommen, eher im Gegenteil.“ Die Vereine, die nach der zweimonatigen Zwangspause nach dem Ausbruch der Corona-Krise bis auf einzelne Ausnahme weitgehend problemfrei durch den Spielplan gekommen sind, akzeptieren die verschärften Hygienemaßnahmen als notwendige Pflicht. Auf der Zielgeraden und unmittelbar vor Beginn der Abstellungspflicht für die EM sollen keine Risiken mehr eingegangen werden.

In unserer Bildergalerie geben wir einen Überblick über die Aufenthaltsorte der 18 Bundesligisten während des Quarantäne-Trainingslagers. Klicken Sie sich durch!

Aktuelle Meldungen, wissenswerte Hintergründe und nützliche Tipps – in unserem Dossier bündeln wir alle Artikel zu Corona.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: