Betrügen und betrogen werden, was ist erlaubt und wie ehrlich muss man sein? Wir haben die Stuttgarter gefragt, was sie vom Fremdgehen halten und ob sie selbst schon einen Seitensprung gewagt haben.

Stuttgart - Fremdgeflirtet, fremdgeküsst, fremdgeschlafen oder einfach nur fremdgedacht? Ein kleiner Seitensprung ist schnell der Anfang vom Ende einer Beziehung – oder nicht? Der Partner muss ja von einem kleinen Ausrutscher nichts erfahren – oder doch? Ist es wichtig, dass man absolut ehrlich zueinander ist, wenn man eine gute Beziehung führen möchte? Oder sollte man, um die Liebe zu schützen, einen Seitensprung für sich behalten?

Das könnte Sie auch interessieren: Liebe kennt kein Alter, oder doch?

Wenn es ums Fremdgehen geht, gibt es unterschiedliche Meinungen – auch unter den Stuttgartern. Die einen sind für Ehrlichkeit, die anderen fürs Geheimhalten. Manche finden Sex mit anderen nicht schlimm und für einige ist schon der Gedanke daran ein absolutes Tabu.

Wir waren mit der Kamera in der Stuttgarter Innenstadt unterwegs und haben die Menschen nach ihrer Meinung zum Seitensprung gefragt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: