TikTok wird auf der ganzen Welt benutzt. Foto: dpa/Jens Kalaene

TikTok zählt derzeit zu den erfolgreichsten Apps bei Teenagern. Doch im Gegensatz zu den meisten Internet-Hits stammt die Video-Plattform nicht aus den USA, sondern aus China. Das sorgt immer wieder für Bedenken.

Berlin - Die Kurzvideo-Plattform TikTok ist eine der derzeit erfolgreichsten Apps bei Teenagern. Verwendet wird sie auf der ganzen Welt, in 175 verschiedenen Sprachen.

Dabei kommt die App nicht - wie viele andere erfolgreiche Internet-Ideen - aus dem Silicon Valley in den USA, sondern aus China. TikTok gehört zu dem Internet-Technologieunternehmen Bytedance. Damit ist TikTok die erste Social-Media-Plattform aus China, die auch in der westlichen Welt großen Erfolg hat.

Lesen Sie hier: Gefährdet TikTok die nationale Sicherheit Amerikas?

Immer wieder werden Bedenken laut, dass politische Inhalte auf TikTok gefiltert werden. Bytedance bestreitet das. Und auch Nutzerinnen berichten, dass die Plattform vor allem dem Spaß diene und nicht für politische Botschaften verwendet werde.

Ein weiterer Vorwurf lautet, minderjährige Nutzerinnen und Nutzer würden auf TikTok nicht ausreichend geschützt. So verhängte eine US-Bundesbehörde eine Millionenstrafe, weil über die App verbotenerweise persönliche Informationen von Kindern gesammelt wurden. Und in Indien wurde die App kurzzeitig gesperrt, um Kinder vor Pornografie zu schützen. Sie wurde wieder freigegeben, als Bytedance versicherte, die Sicherheitsstandards zu erhöhen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: