Am Samstag bekommt das Parkleitsystem im Neckarpark einiges zu tun. Foto: Factum/ Andreas Weise

Am Samstag gibt es großen Andrang im Neckarpark in Bad Cannstatt – der VfB spielt und Mark Forster singt. Autofahrer sollten nicht auf Parkplätze hoffen. Aber auch bei der S-Bahn gibt es Einschränkungen.

Stuttgart - Große Ereignisse werfen ihren Schatten voraus – und Autofahrer sollten den Bereich Neckarpark in Bad Cannstatt am Samstag, 6. April, besser großräumig umfahren. Vor allem herrscht auf dem Wasen am Wochenende große Parkplatznot, denn mit Fußballdrama, Konzert und Aufbau fürs Frühlingsfest wird es ziemlich eng werden.

Ein Blick auf den Kalender: Um 15.30 Uhr wird das Bundesligaspiel des VfB Stuttgart gegen den 1. FC Nürnberg angepfiffen. In der Mercedes-Benz-Arena werden zum Abstiegsduell etwa 55 000 Zuschauer erwartet. Danach tritt Mark Forster um 20 Uhr in der Schleyerhalle auf, laut Stadt werden rund 12 500 Fans erwartet. „Wegen des gleichzeitig stattfindenden Aufbaus des Frühlingsfestes stehen nur eingeschränkte Parkmöglichkeiten zur Verfügung“, heißt es in einer Pressemitteilung, „es werden daher starke Verkehrsbehinderungen bei der An- und Abfahrt zu den Veranstaltungen erwartet.“ Und so sieht der Plan aus: Während der Anfahrt zum Bundesligaspiel wird die Benzstraße zwischen 12 und 18.30 Uhr in beiden Richtungen zwischen Mercedesstraße und B 14 gesperrt. Die Anfahrt zum Parkhaus P7 ist aus Richtung Untertürkheim beziehungsweise B14 möglich.

Die Straßen werden zeitweise gesperrt

Um die Abfahrt nach dem Fußballspiel zu gewährleisten, werden von 17 bis etwa 18.30 Uhr die Mercedesstraße und die Benzstraße sowie die Gaisburger Brücke zeitweise gesperrt. Daher gibt es für die Besucher des Konzerts mit Mark Forster in dieser Zeit voraussichtlich keine Möglichkeit, die Parkplätze im Neckarpark anzufahren. Erst von 18.30 Uhr an können die Parkplätze im Neckarpark wieder über die Zufahrt Talstraße erreicht werden. Die Zufahrt zum Parkplatz Cannstatter Wasen durch den Wasentunnel ist nach wie vor gesperrt.

Lieber mit Bus und Bahn zum Wasen – aber auch hier gibt es Einschränkungen

Die Integrierte Verkehrsleitzentrale der Stadt empfiehlt allen Wasenbesuchern, lieber mit S-Bahn oder Stadtbahn rechtzeitig anzureisen. Sowohl für den VfB als auch für das Konzert mit Mark Forster gilt das Eintrittsticket als Fahrkarte im Verkehrsverbund Stuttgart. Die Stadtbahnlinie U11 verkehrt von 13.05 bis etwa 15.25 Uhr mindestens alle acht Minuten und von 18.05 bis 20 Uhr alle zehn Minuten zwischen der Innenstadt und der Haltestelle NeckarPark (Stadion).

Außerdem fahren die S-Bahn-Linien S1, S2 und S3 mindestens alle zehn Minuten vom Hauptbahnhof nach Bad Cannstatt. Wegen S21-Bauarbeiten auf der S-Bahn-Linie S1 vom 6. bis 8. April können allerdings die Züge der Linie S1 die Haltestelle Neckarpark nicht anfahren. Deshalb verkehren zwischen 12.30 Uhr bis 18.30 Uhr Ersatzbusse nur im Abschnitt Untertürkheim – Esslingen. Im Abschnitt Bad Cannstatt – Untertürkheim verkehrt alternativ die U13. Fußballfans aus Richtung Kirchheim/Plochingen/Esslingen reisen bei der Hin- und Rückfahrt über Bad Cannstatt an beziehungsweise ab und gehen zu Fuß zwischen Bahnhof und Mercedes-Benz-Arena. Die Fußball-Sonderlinie S11 (Herrenberg/Böblingen – Neckarpark) verkehrt vor und nach dem Spiel wie gewohnt bis und ab Neckarpark.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: