Takuma Asano bleibt beim VfB Stuttgart. Foto: Pressefoto Baumann

VfB-Angreifer Takuma Asano wird auch in der kommenden Saison für den VfB Stuttgart auf Torejagd gehen. Die Personalie war eigentlich längst klar, zog sich aber wegen einer Formalie länger hin.

Stuttgart - Der VfB Stuttgart kann auch in der kommenden Saison auf die Dienste von Takuma Asano zählen. Der Japaner, Spitzname „Jaguar“, erfüllt den ursprünglich auf zwei Jahre ausgelegten Leihvertrag. Dass es mit der offiziellen Verkündung so lange gedauert hat, hatte mit einer Formalie zu tun.

Bestätigung von Arsenal stand lange aus

Denn eigentlich war zwischen allen Parteien alles seit Wochen besprochen. Der FC Arsenal, der den Stürmer von Sanfrecce Hiroshima gekauft und dann an den VfB Stuttgart ausgeliehen hat, will den Angreifer weiter hier reifen lassen.

Hier geht es zum VfB-Transferticker.

Dass der VfB erst an diesem Donnerstag das Verbleiben von Asano vermelden konnte lag an einer schriftlichen Bestätigung des FC Arsenal, die erst in Stuttgart eintreffen musste. Asano wird nun am 3. Juli beim Trainingsauftakt erwartet und wird bis Juni 2018 für den VfB auf Torejagd gehen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: