Kam zu seinem Länderspieldebüt für die A-Mannschaft Österreichs: Sasa Kalajdzic. Foto: imago images / DeFodi

Die erste Länderspielpause der Saison ist Geschichte. Vom VfB Stuttgart waren gleich mehrere Profis unterwegs – wir haben aufbereitet, wie sie sich geschlagen haben.

Stuttgart - Die erste Länderspielpause der Saison 2020/21 steht in den Geschichtsbüchern. Neben einigen VfB-Jugendspielern waren auch mehrere VfB-Profis unterwegs, die Trainer Pellegrino Matarazzo in den letzten Tagen daher nicht zur Verfügung standen. Im Laufe dieser Woche werden alle in Stuttgart zurückerwartet, teilweise sind die Spieler bereits wieder in der Kesselstadt.

Lesen Sie hier: Unser Newsblog zum VfB Stuttgart

Für Aufsehen bei ihren internationalen Einsätzen sorgten insbesondere Darko Churlinov und Antonis Aidonis. Churlinov gelang ein Doppelpack im Duell mit Kasachstan, Aidonis brachte die deutsche U20 beim 3:1-Sieg gegen die Schweiz mit einem Treffer auf die Siegerstraße. Sasa Kalajdzic und Roberto Massimo kamen zu ihren Debüts für die jeweiligen Auswahlen. Wie sich die VfB-Kicker im Detail geschlagen haben, lesen Sie in der Bildergalerie.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: