Sowohl der ehemalige VfB-Keeper Helmut Roleder (links) als auch Ex-VfB-Spieler Maurizio Gaudino sind sich sicher: Die Schwaben besiegen Paderborn und machen damit den Klassenerhalt klar. Foto: dpa/Pressefoto Baumann/SIR-Montage

Sowohl der Meister von 1984, Helmut Roleder, als auch der Meister von 1992, Maurizio Gaudino, sind davon überzeugt, dass der VfB gegen Paderborn einen Sieg einfährt und somit den Klassenerhalt schon nach Spieltag 34 feiert.

Stuttgart - Das frühere VfB-Idol Helmut Roleder rechnet fest mit dem direkten Klassenverbleib der Stuttgarter in der Fußball-Bundesliga. „Ich bin überzeugt, dass sie in Paderborn gewinnen. Ich bin überzeugt, dass in Paderborn nichts anbrennt“, sagte der 61-Jährige der Deutschen Presse-Agentur vor dem Auswärtsspiel am Samstag (15.30 Uhr/Sky). Mit einem Sieg würde der VfB ganz sicher die Klasse halten.

Der frühere Torwart Roleder, der zwischen 1972 und 1987 für den VfB aktiv war, hält die offensichtliche psychische Stabilität der Stuttgarter für einen großen Vorteil im Abstiegskampf. „Es war immer eine gewisse Stärke da. In den entscheidenden Phasen haben sie ihr Potenzial gut abgerufen“, sagte der Motivationstrainer, der mit dem VfB 1984 Meister wurde.

Gaudino prophezeit einen VfB-Sieg in Paderborn

Und auch Maurizio Gaudino, der mit dem VfB Stuttgart 1992 die Deutsche Meisterschaft gewann, blickt durchaus positive in die nähere Zukunft des VfB. Trotz der Vielzahl an Chancen, die die Schwaben in den vergangenen Spielen hatte liegenlassen, "sind sie mental so zusammengewachsen, dass sie dieses Spiel (in Paderborn, Anmerk. d. Red.) auch gewinnen", sagte Gaudino bei der SWR-Sendung "Sport im Dritten".

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: