Die Freiburger Fans brauchten zum Teil viel Geduld beim Einlass in Stuttgart (Symbolbild). Foto: dpa

Beim Spiel des VfB Stuttgart kam es neben massiven Verkehrsproblemen rund um die Arena auch zu Verzögerungen beim Gästeeinlass. Viele Freiburg-Fans verpassten die Anfangsphase der Partie.

Stuttgart - Rund um die Partie des VfB Stuttgart kam es rund um die Stuttgarter Arena zu teils massiven Verkehrsproblemen. Viele Fans hatte Mühe das Stadion rechtzeitig zu erreichen, da einige Straßen gesperrt waren. Es dauerte verhältnismäßig lange, bis sich die nicht ausverkaufte Arena füllte.

Lesen Sie hier den Spieltagsblog

Auch die Gästefans wurden zu Teilen nur sehr langsam in die Arena gelassen. Noch als das Spiel bereits 15 Minuten andauerte, standen Hunderte vor den Toren, wie Videos auf Twitter zeigten. Erst in der 24. Spielminute füllte sich der Gästeblock zunehmend und die organisierten Fans rollten ihre mitgebrachten Blockfahnen aus. Da lag der VfB durch ein Tor von Janik Haberer bereits zurück.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: