Anastasios Donis erzielte gegen Borussia Mönchengladbach den Siegtreffer – gegen Hertha BSC steht er wieder in der Startelf des VfB Stuttgart. Foto: Baumann

Gelingt Nico Willig der zweite Sieg im zweiten Spiel als Interimstrainer des VfB Stuttgart? Der Coach ist fest entschlossen – und schickt diese Startelf gegen Hertha BSC aufs Feld.

Berlin - Der Sieg gegen Borussia Mönchengladbach wirkte am vergangenen Samstag wie eine Befreiung – nun geht es darum, nachzulegen. Der VfB Stuttgart will den Relegationsrang sichern und sich im Idealfall doch noch eine Ausgangsposition erarbeiten, die das Rennen um Rang 15 doch noch einmal eröffnet. Dazu nötig ist ein Sieg bei Hertha BSC.

Zweites Spiel des Interimstrainers

Unter Interimstrainer Nico Willig hat in seinem ersten Spiel für einige Überraschungen gesorgt – personell, aber vor allem von der Herangehensweise her. In seinem zweiten Spiel als Interimstrainer des VfB setzt Willig zum zweiten Mal auf dieselben elf Spieler.

Welche das sind? Klicken Sie sich durch unsere Bildergalerie!

Nicht im Kader steht übrigens Emiliano Insua. Der Argentinier musste weichen, weil der wiedergenesene Christian Gentner im Kader steht.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: