Krassimir Balakov bejubelt sein Tor in der 90. Minute gegen den FC Schalke 04 – ein Moment, den viele Fans des VfB Stuttgart nicht vergessen werden. Foto: Pressefoto Baumann

Das Duell VfB Stuttgart gegen den FC Schalke 04 ist eines der traditionsreichsten der Bundesliga-Historie. Viele Fans der Weiß-Roten erinnern sich vor allem an einen dramatischen Moment im Mai 2001.

Stuttgart - Es läuft die 90. Minute im Gottlieb-Daimler-Stadion. Rund 20.000 Fans des FC Schalke 04 sind ihrer Mannschaft an den Neckar gefolgt. Ihre Hoffnung: die erste Deutsche Meisterschaft seit 1958. Der VfB Stuttgart indes kämpft um den Klassenverbleib. Noch steht es 0:0 in einem bis dato von Angst und Unsicherheit geprägten Spiel. Bis das Spielgerät den Fuß von Krassimir Balakov erreicht.

Verfolgen Sie alle aktuellen Entwicklungen in unserem VfB-Newsblog!

Es sollte ein Moment werden, der sich bis heute tief in die Erinnerung der Fans beider Vereine eingebrannt hat. Mit seinem strammen Distanzschuss stürzte der bulgarische Superstar die Anhänger der Knappen aus dem Ruhrgebiet in tiefe Traurigkeit – und die des VfB Stuttgart in pure Ekstase. Das späte 1:0 bedeutete für die Schwaben den sicheren Klassenerhalt. Hartgesottene Fans weinten vor Glück, wildfremde Menschen lagen sich plötzlich in den Armen.

In unserer Bildergalerie lassen wir die dramatische Begegnung des VfB Stuttgart gegen den FC Schalke 04 vom 12. Mai 2001 noch einmal ausführlich Revue passieren. Klicken Sie sich durch!

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: