1997 konnte der VfB Stuttgart letztmals den DFB-Pokal gewinnen Foto: Pressefoto Baumann

Fans des VfB Stuttgart können an diesem Samstag in großartigen Erinnerungen schwelgen. Der SWR strahlt einen echten Klassiker aus und zeigt den Pokaltriumph des Teams von Trainer Joachim Löw.

Stuttgart - An diesem Samstag erinnert der Südwestrundfunk (SWR) an die Zeiten des magischen Dreiecks beim VfB Stuttgart – und nimmt die Fans und Zuschauer noch einmal mit in den Abend des 14. Juni 1997. Im Berliner Olympiastadion konnte die Mannschaft des späteren Bundestrainers Joachim Löw zum bis dato letzten Mal in der Vereinsgeschichte den DFB-Pokal gewinnen.

Hören Sie hier die aktuelle Folge unseres VfB-Podcasts!

Von 14.15 Uhr an strahlt der öffentlich-rechtliche Sender den 2:0-Finalsieg gegen den FC Energie Cottbus noch einmal in voller Länge aus, mit Originalkommentar von Gerd Rubenbauer. In Zeiten der Corona-Krise, in der nahezu die gesamte Fußballwelt stillsteht, kommen die Zuschauer in den Genuss eines Klassikers.

Gegen den Überraschungsfinalisten aus der Lausitz stand auf Seiten des VfB Stuttgart folgende Startelf auf dem Platz: Wohlfahrt, Berthold, Verlaat, Balakov, Haber, Hagner, Legat, Poschner, Soldo, Bobic, Elber.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: