Cacau (links) und Daniel Didavi trainieren zusammen in der Reha-Welt des VfB Stuttgart. Foto: https://instagram.com/danieldidavi10/

Daniel Didavi hat seinen Sommerurlaub in den USA und in Griechenland beendet. Jetzt ist er zurück beim VfB Stuttgart. Und ist gleich mal auf Cacau getroffen. Hier gibt es die ganze Geschichte.

Stuttgart - Daniel Didavi hat beim VfB Stuttgart eine bewegte Saison hinter sich, war lange verletzt, kam dann im Dezember zurück, nur um dann wieder längerfristig auszufallen. Dies ging soweit, dass vom VfB irgendwann die Aussage getätigt wurde, Didavi könne frühestens in der neuen Saison wieder für den VfB spielen.

Doch Didavi war schneller zurück als erwartet und glänzte, als sei er nie weg gewesen. Mit tollen Auftritten trug er seinen Teil zum Klassenverbleib bei und verabschiedete sich dann Ende Mai in den Urlaub.

Zunächst machte er sich auf den Weg in die USA, wo er mit seiner Lebensgefährtin unter anderem in San Francisco vorbeischaute, um sich zwei Spiele des späteren NBA-Champions Golden State Warriors anzuschauen. Später ging es weiter nach Griechenland ans Mittelmeer.

Jetzt ist Daniel Didavi zurück in Stuttgart und ist schon wieder auf dem Trainingsgelände des VfB Stuttgart anzutreffen. Dabei beginnt das Team mit dem neuen Coach Alexander Zorniger erst am 29. Juni mit dem Training.

Am Donnerstag traf Didavi in der VfB-Reha-Welt bei der Saisonvorbereitung auf Cacau, der seit einer Woche zurück aus Japan ist und sich beim VfB fit hält, um bald einen neuen Verein zu finden.

Auf Instagram ließ Didavi seine Fans an dem Zusammentreffen teilhaben und schrieb zu dem Foto: "Seit ich wieder in Stuttgart bin, arbeite ich wieder in der Reha Welt um topfit für die neue Saison zu sein. Und zu meiner Freude durfte ich eines meiner großen Vorbilder aus der Jugend begrüßen und mit ihm zusammen trainieren."

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: