Gregor Kobel wird von Hoffenheim ausgeliehen. Foto: Bongarts/Getty Images

Der VfB Stuttgart baut großflächig seinen Kader um. Die Torhüter stehen seit Montag fest. Wir haben einen Blick auf das – nach aktuellem Stand – künftige Team geworfen. Das sich sicher noch verändern wird.

Stuttgart - Der VfB Stuttgart bereitet sich in Kitzbühel auf die Zweitligasaison vor. Die Mission Wiederaufstieg – das ist klar – beginnt am letzten Juli-Wochenende. Was noch weit weniger klar ist: Mit wem geht der VfB dieses Projekt an?

Lesen Sie hier: Warum Christian Gentner gehen musste

Die Kaderplanung hat Fahrt aufgenommen, einige Neuzugänge stehen fest, mit Christian Gentner, Dennis Aogo und Andreas Beck plant der Club dagegen nicht mehr. Mit Ron-Robert Zieler hat der Stammtorhüter den Verein verlassen. Hinter einigen Spielern, die noch gültige Verträge besitzen, stehen ebenfalls große Fragezeichen. Seit Montag ist auch die letzte offene Planstelle im Tor besetzt.

Lesen Sie: Der Mut und das Risiko des Thomas Hitzlsperger

Also: Wer ist neu? Wer kommt noch? Wer rückt nach? Wer bleibt? Wer geht? Um diese Fragen zu beantworten, lohnt ab und an ein Blick auf den künftigen Kader zum aktuellen Stand.

30 Spieler umfasst das VfB-Team Stand heute. Welche das sind? Klicken Sie sich durch unsere Bildergalerie.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: