Die Begeisterung der VfB-Fans ist ungebrochen Foto: dpa

Mehr Dauerkarten, mehr Trikots – die Begeisterung der Fans für den VfB Stuttgart ist ungebremst. Von schlechter Stimmung nach dem Fast-Abstieg ist keine Spur.

Stuttgart - Vier Wochen vor dem Start in die Fußball-Bundesliga herrscht beim Anhang des VfB Stuttgart trotz des Fast-Abstiegs in der Vorsaison große Vorfreude. Stand jetzt rechnet der Club mit 30 000 verkauften Dauerkarten, das wären 2000 mehr als im vergangenen Jahr.

Beim Trikotverkauf konnte der Bundesligist gar um 40 Prozent zulegen. Dass der Verein dabei die Traditionskarte spielt und beim Trikot die Rückkehr des durchgängigen Brustrings gegen Widerstände der Deutschen Fußball Liga (DFL) durchgeboxt hat, kommt bei den Fans gut an. „Wir haben uns bewusst dazu entschieden, mehr auf deren Wünsche einzugehen“, sagte VfB-Marketingvorstand Jochen Röttgermann unserer Zeitung. Das nächste Projekt ist der Umbau des Fan-Shops am Stadion. Der neue Shop soll kundenfreundlicher werden und die Wartezeiten verkürzen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: