Timo Gebhart erzielte den entscheidenden Treffer für den VfB Stuttgart. Foto: Pressefoto Baumann/Alexander Keppler

Am Samstag gastiert der VfB Stuttgart bei Borussia Mönchengladbach. In unserer großen Reihe „Legendenspiele“ blicken wir zurück auf einen denkwürdigen Abend am Niederrhein im Jahr 2011.

Stuttgart - Nach vielen Jahren als Teilnehmer am europäischen Wettbewerb geriet der VfB Stuttgart in der Bundesliga-Saison 2010/11 erstmals in akute Abstiegsgefahr. Dass der schwäbische Traditionsverein letztlich doch noch den Klassenverbleib schaffte, lag zu großen Teilen an einem denkwürdigen Abend im Februar am Niederrhein.

Verfolgen Sie alle aktuellen Entwicklungen in unserem VfB-Newsblog!

Das Team von Bruno Labbadia reiste zum direkten Konkurrenten Borussia Mönchengladbach – und war aufgrund der dramatischen Tabellensituation zum Siegen verdammt, um den Anschluss an das rettende Ufer nicht völlig aus den Augen zu verlieren. Im Verlauf der Begegnung indes erlebten die mitgereisten Fans des Vereins mit dem Brustring zunächst einen ernüchternden Auftritt ihrer Mannschaft. Zur Pause lagen die Weiß-Roten mit 0:2 in Rückstand und zeigten in ersten 45 Minuten eine desolate Leistung. Was dann folgte, gilt allerdings bis heute als wohl entscheidender Wendepunkt auf dem Weg zum Klassenverbleib.

In unserer Bildergalerie blicken wir zurück auf einen dramatischen Abend des VfB Stuttgart am Niederrhein. Klicken Sie sich durch!

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: