Einer der Männer hat versucht, der 39-Jährigen unter den Rock zu greifen (Symbolbild). Foto: dpa-Zentralbild

Zwei Männer versperren einer 39-Jährigen den Weg, einer versucht, die Frau zu begrapschen. Ihr Hilferuf schlägt die Täter in die Flucht. Die Polizei bittet um Mithilfe.

Bietigheim-Bissingen - Zwei bislang unbekannte Männer haben am Montagabend in der Wobachstraße in Bietigheim-Bissingen (Landkreis Ludwigsburg) versucht, eine 39-jährige Frau sexuell zu belästigen. Wie die Polizei berichtet, war die Frau gegen 19.50 Uhr auf dem Fußweg in Richtung Bissingen unterwegs. Hinter ihr ging einer der Verdächtigen und hörte über sein Mobiltelefon laut Musik.

Als sie ihn passieren ließ, sprach er sie in englischer Sprache an. Auf ein Gespräch ließ sie sich nicht ein. Aus der Gegenrichtung kam ein weiterer Fremder hinzu, der den anderen begrüßte. Beide Männer standen so beieinander, dass die 39-Jährige nicht weitergehen konnte. Einer der beiden versuchte plötzlich, der 39-Jährigen unter den Rock zu greifen.

Die Frau wich sofort aus

Sie wich aus und rief um Hilfe, worauf die beiden in unterschiedliche Richtungen flüchteten. Die Polizei leitete sofort eine Fahndung ein, konnte die beiden aber nicht ausfindig machen. Der Mann, der versucht hat, der Frau unter den Rock zu greifen, soll etwa 30 Jahre alt und 1,75 Meter groß sein. Zum Tatzeitpunkt war er mit einer kurzen, beigefarbenen Hose und Sportschuhen bekleidet. Er trug einen schwarzen Rucksack mit roten Verzierungen bei sich. Beide Männer sollen eine dunkle Hautfarbe haben.

Die Kriminalpolizei des Polizeipräsidiums Ludwigsburg bittet unter der Telefonnummer 07141/189 um Hinweise.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: