Am Sonntag gibt es in der Altstadt wieder Musik und Wein. Foto: Maira Schmidt

Nach den Osterferien ist wieder volles Programm in Bad Cannstatt. Der Bezirksbeirat tagt am Mittwochabend und am Wochenende gibt es in der Altstadt Musik und Wein beim verkaufsoffenen Sonntag.

Bad Cannstatt - Diese Woche bringt Musik, Wein und Politik nach Bad Cannstatt, außerdem kann sogar am Sonntag eingekauft werden. Los geht es mit Kultur am Dienstag. „Mr. Bond - die Hoffnung stirbt zuletzt“ ist der Titel einer humorvollen Hommage an 50 Jahre Bond-Filme und deren zeitlose Hits. Markus Streubel (Gesang) und Markus Herzer (Piano) sind zu Gast auf dem Theaterschiff und entführen die Zuhörer in die verführerischen und tödlichen Welten des Mysteriums der Bond-Filme. Beginn ist um 20 Uhr in der Frauenlobbar.

Der Bezirksbeirat Bad Cannstatt trifft sich am Mittwoch, 15. April, zu seiner nächsten öffentlichen Sitzung. Unter anderem berichtet Gitti Scherer über das Projekt „Sommeratelier Hallschlag“. Zudem werden zwei Anträge von der SPD-Fraktion besprochen. Die Sozialdemokraten fordern einen Sachstand zur Sanierung der Kursaalquelle sowie den Schutz des Wohngebiets Veielbrunnen bei Großveranstaltungen im Neckarpark. Die Sitzung beginnt um 18 Uhr im Verwaltungsgebäude, Marktplatz 10. Zu Beginn haben wie üblich die Bürger die Möglichkeit, ihre Anliegen vorzutragen.

Daumen drücken für schönes Frühlingswetter heißt es am Sonntag, 19. April. Von 11 Uhr an startet die zehnte Auflage von Musik und Wein in der Altstadt. Es gibt Musik auf verschiedenen Bühnen, eine Modenschau und Stände mit Getränken und Leckereien. In der Marktstraße und den Gassen der Altstadt treten Musikgruppen, Tänzer und Chöre auf. Die Geschäfte haben an diesem Tag von 13 bis 18 Uhr geöffnet.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: