Auch das Bürogebäude des Senders CNN wurde evakuiert. Foto: AP

Die US-Bundespolizei FBI hat zwei weitere verdächtige Paketsendungen an die demokratische Abgeordnete Maxine Waters abgefangen. Zuvor wurden bereits Sprengsätze an den Barack Obama und Hillary Clinton abgefangen.

Washington - Die US-Bundespolizei FBI hat zwei weitere verdächtige Paketsendungen an die demokratische Abgeordnete Maxine Waters abgefangen. Das bestätigte die Behörde am Mittwochabend (Ortszeit) bei Twitter.

Zuvor waren Rohrbomben an Expräsident Barack Obama, die ehemalige Außenministerin Hillary Clinton und andere prominente Demokraten entdeckt worden. Auch beim Sender CNN ging ein solches Paket ein.

Die Behörden teilten mit, ein Paket an Waters, das den anderen verdächtigen Sendung ähnele, sei in Los Angeles in der Post gefunden worden. Waters erklärte, ihr Büro in Washington sei Ziel eines Pakets gewesen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: