Der Deutsche Wetterdienst warnt vor Gewittern. Foto: dpa/Christoph Schmidt

Das Wetter wird ungemütlicher: In einigen Teilen Baden-Württembergs warnt der Deutsche Wetterdienst am Mittwoch vor starken Gewittern. Auch in Stuttgart könnten sich spontan Gewitter bilden.

Stuttgart - Wie in anderen Teilen Baden-Württembergs könnten sich auch in Stuttgart am Mittwochabend starke Gewitter ausbreiten. Im ganzen Land müsse man sich auf Regen und auch auf mögliche Gewitter, mit Starkregen, Hagel und Sturmböen einstellen, warnte der Deutsche Wetterdienst (DWD).

Am Nachmittag berichtete DWD-Mitarbeiter Marco Puckert von einer Gewitterfront etwa 30 Kilometer südlich von der baden-württembergischen Landeshauptstadt. Diese werde vermutlich an Stuttgart vorbeiziehen, „aber später am Abend könnten sich spontan Gewitterzellen bilden“, sagte der Wetterexperte.

Warnung vor Sturmböen, Starkregen und Hagel

Der DWD warnte auf seiner Homepage im Südwesten teils vor Sturmböen mit Geschwindigkeiten bis 75 Kilometer pro Stunde sowie Starkregen und kleinkörnigem Hagel. Auf der Homepage der Unwetterzentrale gab es am Nachmittag unter anderem Unwetterwarnungen für den Kreis Böblingen, den Kreis Tübingen, den Zollernalbkreis und den Schwarzwald-Baar-Kreis.

In den kommenden Tagen wird der Sommer eine kleine Verschnaufpause einlegen: Wolkiger, verregneter und deutlich kühler als am Mittwoch wird es laut DWD zum Ende der Woche. Am Donnerstag gibt es den Prognosen zufolge Höchstwerte zwischen 15 Grad im Bergland und 21 Grad am Rhein, am Freitag werden nur noch neun bis 16 Grad erwartet.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: