Unterstützung für Benjamin Pavard bei der WM 2018 VfB Stuttgart hofft auf dritten Weltmeister

Von red/dpa 

Benjamin Pavard will mit Frankreich Fußball-Weltmeister werden. Foto: AFP
Benjamin Pavard will mit Frankreich Fußball-Weltmeister werden. Foto: AFP

Der französische Nationalspieler Benjamin Pavard hat vor dem Finale gegen Kroatien noch einmal Unterstützung von seinem Verein und seinen Mannschaftskollegen erhalten. Der VfB Stuttgart erinnerte über Twitter an andere VfB-Spieler, die den Titel holten.

Stuttgart - Der VfB Stuttgart drückt im WM-Finale seinem Verteidiger Benjamin Pavard die Daumen und hofft auf den dritten WM-Titel eines VfB-Profis in der Clubgeschichte. „Auf geht’s Benjamin Pavard, mach’s wie die VfBler „Diego“ und Carlos!“, twitterte der Bundesligaverein am Sonntag.

Guido Buchwald – Spitzname „Diego“ – spielte beim WM-Titel 1990 beim VfB Stuttgart, Brasiliens Kapitän Carlos Dunga stand beim Titel 1994 bei den Schwaben unter Vertrag. Pavard könnte im Finale gegen Kroatien (17 Uhr) nachziehen - und sich dann nach der Rückkehr in der Kabine mit Torwart und 2014-Titelträger Ron-Robert Zieler über das Gefühl eines Fußball-Weltmeisters austauschen.

Auch die Mannschaftskollegen von Benjamin Pavard drücken ihm vor dem WM-Finale die Daumen. Carlos Mané postete auf Instagram ein Bild gemeinsam mit Pavard und schreibt dazu auf französisch: „Viel Glück mein Bruder“.

Bewegende Worte samt Bilder-Collage gibt es von Chadrac Akolo: „Niemand kannte dich vor ein paar Monaten, niemand hätte auf dich gewettet, warum er? ... Ich bin stolz auf dich und deinen Weg.“

Lesen Sie jetzt