Die Straßenbahn wurde nach ihren Angaben auf einer Länge von 13 Metern „aufgeschlitzt“. Foto: dpa/Ennio Leanza

Ein Fahrer setzt seinen Lastwagen rückwärts aus einer Baustelle und erfasst eine Straßenbahn – bei dem Unfall in Zürich ziehen sich 14 Menschen Verletzungen zu.

Zürich - 14 Passagiere einer Straßenbahn sind am Montag in Zürich bei einen Unfall verletzt worden. Ein Fahrer hatte seinen Lastwagen rückwärts aus einer Baustelle gesetzt und die Straßenbahn erfasst, wie die Polizei berichtete. Die Straßenbahn wurde nach ihren Angaben auf einer Länge von 13 Metern „aufgeschlitzt“.

Schnittwunden und Prellungen

In der Straßenbahn seien zum Zeitpunkt des Unfalls viele Passagiere gewesen. Zwölf der Menschen seien mit Schnittwunden und Prellungen leicht, zwei mittelschwer verletzt worden. Die Polizei schätzte den Sachschaden auf mehrere hunderttausend Franken - das entspricht mehreren hunderttausend Euro. Auf Fotos war die schwer beschädigte Straßenbahn mit eingeschlagenen Fenstern und verbogenen Fensterrahmen zu sehen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: