Bei einem tragischen Verkehrsunfall ist ein junger Mann gestorben. (Symbolbild) Foto: dpa

Er war nur noch wenige hundert Meter von seinem Zuhause entfernt, als er einen katastrophalen Fehler macht: Der 16-jährige Motorradfahrer stößt beim Überholen frontal mit einem Auto zusammen. Er stirbt noch an der Unfallstelle.

Mühlhausen im Täle - In Mühlhausen im Täle (Landkreis Göppingen) hat es am Freitagnachmittag gegen 17.20 Uhr einen tragischen Unfall mit einem Toten gegeben. Ein 16-Jähriger auf einem Motorrad war auf einer Landstraße zwischen Gruibingen und Mühlhausen unterwegs. Als er in einer unübersichtlichen Linkskurve eine Fahrzeugkolonne überholte, stieß er frontal mit einem Corsa zusammen. Direkt im Anschluss prallte das Motorrad der Marke Yamaha gegen einen BMW. So berichtet die Polizei.

Der junge Mann erlag seinen schweren Verletzungen. Die 43-jährige Fahrerin des Corsa und ihre elfjährige Tochter wurden schwer verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert. Da die Unfallstelle gereinigt werden musste, sperrte die Polizei die Fahrbahn zweieinhalb Stunden lang in beiden Richtungen.

Der Vater des Toten kam zur Unfallstelle

Der entstandene Sachschaden beträgt mehr als 25 000 Euro. Sowohl die Yamaha als auch der Corsa haben einen Totalschaden erlitten.

Während die Polizei den Unfallhergang protokollierte, kam der Vater des verstorbenen Motorradfahrers zur Unfallstelle. Er hatte im Radio von dem Unfall gehört. Wie sich herausstellte, starb der junge Mann nur wenige hundert Meter von seinem Zuhause entfernt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: