Bei dem Unfall in Oeffingen wurde ein Siebenjähriger leicht verletzt. Foto: 7aktuell.de/Kevin Lermer

Ein Junge rennt in Fellbach plötzlich auf die Straße und wird vom Renault einer 24-Jährigen erfasst. Da die junge Frau den Aufprall offenbar nicht bemerkt, setzt sie zunächst ihre Fahrt fort.

Fellbach-Oeffingen - Eine 24 Jahre alte Renault-Fahrerin hat am Donnerstagnachmittag in Fellbach-Oeffingen (Rems-Murr-Kreis) einen siebenjährigen Jungen angefahren und sich zunächst von der Unfallstelle entfernt.

Wie die Polizei meldet, war die 24-Jährige gegen 17.30 Uhr in der Hauptstraße in Oeffingen in Richtung Ludwigsburg unterwegs. Kurz nach einem Fußgängerüberweg rannte plötzlich der Siebenjährige über die Fahrbahn. Der Junge wurde vom Renault erfasst und zu Boden geschleudert.

Die 24-Jährige setzte zunächst ihre Fahrt fort, da sie den Aufprall des Kindes nicht bemerkt haben will. Als sie kurze Zeit später den Schaden an ihrem Auto sah, kehrte sie zur Unfallstelle zurück. Der Junge wurde beim Zusammenprall glücklicherweise nur leicht verletzt und wurde zur Behandlung in eine Klinik eingeliefert. Am Renault entstand ein Schaden in Höhe von rund 2500 Euro.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: