Ein Anhänger prallt in Donzdorf gegen ein parkendes Auto und verursacht dabei einen Sachschaden in Höhe von 7.500 Euro. Foto: dpa (Symbolbild)

Dieser Unfall hätte noch gefährlicher ausgehen können: Am Samstagvormittag löst sich ein mit Sperrholz beladener Anhänger von der Kupplung seines Zugfahrzeugs und beschädigt ein parkendes Auto.

Donzdorf - Ein nicht alltäglicher Unfall ereignete sich am Samstagvormittag in Donzdorf (Kreis Göppingen). Ein Anhänger löste sich während der Fahrt von der Anhängerkupplung seines Autos und prallte gegen einen parkenden Wagen.

Wie die Polizei berichtete zog ein 57-jähriger Mann mit seinem Ford Focus einen einachsigen Anhänger, der mit Sperrholz beladen war. Der Anhänger löste sich etwa auf Höhe der Stadthalle plötzlich während der Fahrt von der Anhängekupplung des Zugfahrzeuges und machte sich selbstständig.

Zum Stehen kam der Hänger durch den Zusammenstoß mit einem parkenden Auto. Bei dem seitlichen Aufprall entstand an dem abgestellten Seat ein Sachschaden von etwa 7.500 Euro. Am Anhänger verursachte der Zusammenstoß nur geringen Sachschaden.

Den Fahrzeugführer erwartet nun eine Anzeige, weil er seinen Anhänger offensichtlich nicht ordnungsgemäß mit seinem Auto verbunden hatte.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: