Der Fußgänger wurde am Wilhelmsplatz von dem Auto erfasst. Foto: 7aktuell.de/Simon Adomat/7aktuell.de | Simon Adomat

Ein 13 Jahre alter Fußgänger ist am Donnerstagnachmittag in Bad Cannstatt unterwegs und überquert die Straße, obwohl die Ampel offenbar Rot zeigt. Es kommt zu einer Kollision mit einem Auto, der Jugendliche wird leicht verletzt.

Stuttgart-Bad Cannstatt - Ein 13 Jahre alter Fußgänger ist am Donnerstagnachmittag in Bad Cannstatt von einem Auto erfasst und dabei leicht verletzt worden. Der 13-Jährige soll bei Rot über die Ampel gelaufen sein.

Wie die Polizei berichtet, war der Jugendliche gegen 16.20 Uhr am Wilhelmsplatz unterwegs und wollte die Fußgängerfurt auf Höhe der Stadtbahnhaltelle Wilhelmsplatz in Richtung der Haltestelle überqueren, dabei zeigt die Fußgängerampel wohl Rot.

Zeitgleich fuhr ein 60 Jahre alter Autofahrer von der König-Karl-Straße kommend auf der linken Spur der Landesstraße 1193 in Richtung Wilhelmstraße. Dabei kam es zur Kollision zwischen dem 13-Jährigen und dem Auto des Mannes. Bei dem Unfall wurde der Jugendliche leicht verletzt, er wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: