Beim Überqueren einer Straße in Albstadt ist eine Seniorin ums Leben gekommen, ihre Enkelin wurde schwer verletzt (Symbolbild) Foto: dpa

Im Zollernalbkreis hat es an Heiligabend einen tragischen Unfall gegeben: Dabei kam eine 69 Jahre alte Frau ums Leben – ihre sieben Jahre alte Enkelin wurde schwer verletzt. Die beiden wollten eine Straße überqueren.

Albstadt - Beim Überqueren einer Straße ist Heiligabend eine 69 Jahre alte Frau getötet worden, während ihre Enkelin schwere Verletzungen erlitt.

Die Oma und das siebenjährige Mädchen seien in der Nähe des Freizeitbades „badkap“ bei Albstadt (Zollernalbkreis) bei heftigem Schneeregen von einem Auto erfasst und zu Boden geschleudert worden, teilte die Polizei mit. Das Mädchen wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik in Tübingen geflogen.

Sachverständiger untersucht Unfallursache

Am Steuer des Unfallwagens saß ein 66 Jahre alter Mann, als die Frau mit ihrer Enkelin am späten Vormittag zu Fuß die Fahrbahn zu überqueren versuchten. Die Großmutter starb laut Polizeiangaben an der Unfallstelle. Zur Klärung des Unfallgeschehens hat die Staatsanwaltschaft Ermittlungen aufgenommen und die Hinzuziehung eines Sachverständigen angeordnet. Das Auto des 66-Jährigen wurde dafür vorläufig sichergestellt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: