Der BMW ist völlig ausgebrannt. Foto: 7aktuell.de/Alexander Hald

Zwei Männer sind in der Nacht zum Samstag mit einem BMW verunglückt. Das Auto brannte aus, nachdem es sich zunächst überschlagen hatte.

Eschenbach - Bei einem schweren Verkehrsunfall bei Eschenbach (Kreis Göppingen) sind zwei Menschen verletzt worden. Wie die Polizei mitteilt, fuhr am Samstag gegen 00.45 Uhr ein 26-Jähriger auf der Kreisstraße von Schlat in Richtung Eschenbach. Aufgrund der geringen Fahrbahnbreite, der Kurven und der hügeligen Streckenführung ist die Geschwindigkeit in dem Bereich laut Polizei auf 10 Stundenkilometer beschränkt. Nach einer Kuppe und in einer Rechtskurve verlor der Fahrer die Kontrolle über das Fahrzeug. Die Polizei vermutet, dass er zu schnell unterwegs war.

Der BMW geriet nach links in den Straßengraben. Dort prallte das Fahrzeug dann auf ein Rohr und überschlug sich. Der Fahrer und sein ebenfalls 26-jähriger Mitfahrer verließen das Wrack aus eigener Kraft und alarmierten die Polizei.

Anschließend geriet das Auto in Brand. Die Feuerwehr aus Eschenbach rückte mit drei Fahrzeugen und 22 Mann an. Die Wehrleute löschten das Auto und säuberten die Fahrbahn. Beide Insassen wurden mit leichteren Verletzungen stationär in einer Klinik aufgenommen. Der Sachschaden am Auto beträgt 5.000 Euro. Die Polizei ermittelt nun wegen fahrlässiger Körperverletzung.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: