Bei den Unfällen wurden zwei Frauen schwer verletzt. Foto: SDMG

Auf der A 8 Richtung München ereignen sich gleich zwei heftige Unfälle, bei denen zwei Frauen schwer verletzt werden. Die Autobahn wird für mehr als zwei Stunden gesperrt.

Kirchheim/Teck/Wendlingen - Weil eine 30 Jahre alte Frau am Montagmorgen gegen 3.55 Uhr auf einen Lastwagen geprallt und sich anschließend mit ihrem Auto überschlagen hat, ist die Autobahn zwischen den Kirchheimer Anschlussstellen West und Ost (Kreis Esslingen) mehr als zwei Stunden gesperrt gewesen. Im beginnenden Berufsverkehr hatte sich ein Stau von vier Kilometern Länge gebildet.

Angaben der Polizei zufolge war die Frau mit ihrem Auto ins Schleudern geraten und anschließend auf den Lastwagen einer 45 Jahre alten Frau geprallt, die auf der rechten Fahrspur in Richtung München unterwegs war. Die Unfallfahrerin wurde schwer verletzt und musste in ein Krankenhaus gebracht werden.

Zweiter Unfall kurz darauf

Ebenfalls schwere Verletzungen hat eine 30 Jahre alte Frau davongetragen, die mit ihrem Leichtkraftroller gegen 5.40 Uhr auf der Höhe von Wendlingen von einem nachfolgenden Audi gerammt wurde. Die Frau, auch in Fahrtrichtung München unterwegs, war Angaben der Polizei zufolge von der mittleren auf die linke Spur gewechselt. Während der Roller in der Motorhaube des Autos stecken blieb, wurde die Frau aufgeladen und auf die Fahrbahn abgeworfen. Den an den Fahrzeugen entstandenen Schaden beziffert die Polizei auf rund 15 000 Euro.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: