Beim Täter haben die Beamten Teile des Raubguts gefunden. Foto: dpa

Ein Phantombild hat wohl zum Täter, der ein Gemischtwarengeschäft überfallen hat, geführt.

Esslingen - Die öffentliche Fahndung hat sich gelohnt. Auf Grund eines Hinweises und intensiven Ermittlungen hat die Polizei am Samstagmittag einen 38-Jährigen in Esslingen festgenommen. Er steht im Verdacht, am 19. Dezember in der Neckarstraße einen Raubüberfall auf einen Gemischtwarenhandel begangen zu haben. Bei einer Überprüfung des Verdächtigen, konnte eine große Ähnlichkeit mit dem veröffentlichten Phantombild festgestellt werden. Bei einer Durchsuchung wurden zudem Teile des Raubgutes gefunden. Der Festgenommene wurde am Sonntag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart der zuständigen Haftrichterin beim Amtsgericht Stuttgart vorgeführt. Diese ordnete die Untersuchungshaft an. Der 38-Jährige wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert. Die Ermittlungen der Kriminalpolizeidirektion Esslingen dauern weiter an.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: