PS-Profi Sidney Hoffmann (li.) mit Maxi Möckl Foto: facebook/DKMS

Trotz guter Prognosen ist die Krankheit zurückgekehrt – aggressiver als jemals zuvor. Dieses Mal ist eine Stammzellspende die einzige Überlebenschance für Maxi Möckl.

Stuttgart - Der 18-jährige Maxi Möckl hat Blutkrebs – bereits zum dritten Mal. Trotz guter Prognosen ist die Krankheit zurückgekehrt. Mit dieser Diagnose wurde Maxi Möckls Leben abermals auf den Kopf gestellt, denn er hatte gerade mit einer Ausbildung als Fotograf begonnen.

„Ich war mehr im Krankenhaus als zuhause“

Die Schocknachricht über seinen erneuten Rückfall erhielt er erst vor wenigen Wochen. Keiner hatte damit gerechnet, dass die zuletzt 2010 erfolgreich bekämpfte Krankheit bereits nach drei Jahren wiederkehrt – aggressiver als jemals zuvor. Hinter Maxi Möckl liegt ein langer und mühsamer Weg, begleitet von Schmerzen und Ungewissheit. „Ich war mehr im Krankenhaus als zuhause“, erinnert er sich. „In der Zeit konnte ich mich nur im Rollstuhl fortbewegen.“ Aber Maxi gab und gibt nicht auf. Schritt für Schritt lernte er wieder zu laufen. Sein Kampfgeist scheint ungebrochen. Von jeher konnte er sich bei seiner Krankheit auf die Unterstützung von Familie und Freunden verlassen.

Dieses Mal ist eine Stammzellspende die einzige Überlebenschance für Maxi Möckl. Unterstützung erhält der motorsportbegeisterte junge Mann, der in seiner Freizeit gern Quad fährt, von Sidney Hoffmann, bekannt durch die Sport-1-Doku-Soap „Die PS-Profis – Mehr Power aus dem Pott“: „Ein kleiner Moment eurer Zeit könnte das Leben von Maxi retten.“

Registrierungsaktion am 3. November

Wer gesund und zwischen 17 und 55 Jahre alt ist, kann sich am Samstag, 3. November, zwischen 11 und 16 Uhr in den Räume der überkonfessionellen Freikirche ICF Stuttgart, Metz 1, als Stammzellspender bei der DKMS (ehemals Deutsche Knochenmarkspenderdatei) registrieren lassen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: