Kim Bui will mit dem MTV Stuttgart wieder deutsche Mannschaftsmeisterin werden. Foto: Baumann

Die Bundesligaturnerinnen des MTV Stuttgart starten an diesem Samstag in die neue Saison. Nach zwei Meistertiteln in Folge ist das Ziel klar: Der Hattrick muss her. Kim Bui und ihre Mannschaftskameradinnen sind hoch motiviert.

Stuttgart/Ulm - Die Männerteams sind schon in der Sommerpause, bei den Frauen geht es jetzt erst los. An diesem Samstag findet in Ulm der erste Wettkampftag der Turn-Bundesliga statt. Der MTV Stuttgart startet als Titelverteidiger naturgemäß mit großen Ambitionen in die neue Saison. „Auch in diesem Jahr wollen wir den Titel holen“, sagt Kim Bui. Die Nationalturnerin ist nach einer Fußverletzung wieder im Training und zuversichtlich, „dass ich bis zum ersten Wettkampf fit bin“. Zumal dieser gleichzeitig die letzte Möglichkeit für die deutschen Turnerinnen ist, sich noch für die EM in Sofia (15. bis 18. Mai) zu qualifizieren.

Neben Kim Bui haben die Stuttgarterinnen in Tabea Alt, Carina Kröll, Antonia Alicke, Sarina Maier, Lisa-Katharina Hill, Pia Tolle, Nadine Schubert und Marie-Sophie Hindermann noch weitere heiße Feuer im Eisen. „Wir haben ein tolles, funktionierendes Team und freuen uns auf unseren ersten Auftritt“, sagt MTV-Trainerin Marie-Luise Probst-Hindermann.

Im Gegensatz zur Männer-Bundesliga, in der jeder gegen jeden turnt, kämpfen die Frauenteams in drei zentralen Wettkämpfen um die Teilnahme am Finale (22. November in Karlsruhe). Nach dem Saisonauftakt in Ulm (Kuhberghalle, Beginn 17 Uhr) treffen die acht Teams am 25. Oktober in der Stuttgarter Scharrena und am 8. November in Chemnitz aufeinander.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: