Matthias Schweighöfer lacht im Traumpalast in Leonberg in die Kamera. Foto: 7aktuell.de/Nils Reeh

„100 Dinge“ heißt der neue Streifen von Matthias Schweighöfer und Florian David Fitz. Die deutschen Schauspieler sind vor allem bei ihren weiblichen Zuschauern beliebt und waren am Sonntag in Leonberg zu Gast.

Leonberg - Illustrer Besuch im Traumpalast in Leonberg: Matthias Schweighöfer und Florian David Fitz haben am Sonntagabend ihre neue romantische Komödie „100 Dinge“ vorgestellt. Der Kinosaal war voll besetzt, immerhin handelt es sich um den üblichen Schweighöfer-Film: Eine skurrile Wette, eine schöne Frau und ganz viel Herzschmerz – die Spannung steht bei der hundertprozentigen Chance auf Happy End nicht im Vordergrund.

Herzschmerz pur

Schweighöfer und Fitz mimen zwei beste Freunde, die eigentlich alles haben und doch nicht glücklich sind. In einer betrunkenen Nacht gehen sie deshalb eine Wette ein: All ihre Besitzgüter werden eingeschlossen. Jeden Tag dürfen sie nur einen der geliebten Gegenstände zurückholen. Was zuerst wie eine Herausforderung klingt, wird die beiden natürlich auf den minimalistischen Boden der Tatsachen zurückholen.

Im Traumpalast freuten sich mehrere Hundert Fans auf den Besuch der beiden Schauspieler. Im Kinosaal erzählen Schweighöfer und Fitz von den Dreharbeiten und beantworteten Fragen der überwiegend weiblichen Fans.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: