Der Vater des erschossenen Michael Brown hat an die Menschen appeliert, während der Trauerfeierlichkeiten für seinen Sohn Ruhe zu bewahren. (Archivfoto) Foto: dpa

Der Vater des erschossenen US-Teenagers Michael Brown hat vor der geplanten Trauerfeier zur Ruhe aufgerufen. Er forderte die Bevölkerung in der Kleinstadt Ferguson im Bundesstaat Missouri auf, Proteste zu unterlassen, berichtete der Nachrichtensender CNN.

Ferguson - Der Vater des erschossenen US-Teenagers Michael Brown hat vor der geplanten Trauerfeier zur Ruhe aufgerufen. Er forderte die Bevölkerung in der Kleinstadt Ferguson im Bundesstaat Missouri auf, Proteste zu unterlassen, berichtete der Nachrichtensender CNN. "Bitte, bitte, schweigt für einen Tag, damit ich, damit wir unseren Sohn zu Grabe tragen können", sagte Michael Brown senior.

Der Teenager war am 9. August von einem weißen Polizisten erschossen worden. Der Tod des 18-Jährigen hatte eine Serie gewaltsamer Proteste ausgelöst.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: