Trauer um Marc Lory Der VfB verliert seinen Poeten

Von Frank Rothfuss 

Marc Lory ist im Alter von nur 37 Jahren gestorben Foto: privat
Marc Lory ist im Alter von nur 37 Jahren gestorben Foto: privat

Zuletzt trafen wir ihn am Palast der Republik. Da wusste Marc Lory noch nichts von seiner Krankheit und sprühte wie immer vor Ideen. Er wird leider nicht mehr erleben, wie sein VfB nochmals Meister wird. Marc Lory ist im Alter von nur 37 Jahren gestorben.

Stuttgart - Zuletzt trafen wir ihn am Palast der Republik. Da wusste Marc Lory noch nichts von seiner Krankheit und sprühte wie immer vor Ideen, und natürlich schimpfte er über den VfB, in jener liebevollen Art, wie das nur Schwaben können. Er wird leider nicht mehr erleben, wie sein VfB nochmals Meister wird. Marc Lory ist im Alter von nur 37 Jahren gestorben.

Es gibt diese Menschen, auf die ist man fast ein bisschen neidisch, weil sie mit so vielen Talenten gesegnet sind. Marc Lory war so ein Mensch. Der gebürtige Stuttgarter war ein Tausendsassa, Unternehmer, Koch, betrieb ein Restaurant in seiner Wahlheimat Berlin.

Und er machte Musik. Mit seiner Band Die Fraktion hat er den Deutschen Rock & Pop-Preis gewonnen. Bekannt wurden sie mit ihren Liedern für Leibesübende. Von ihnen ist „VfB ein Leben lang“ und die Frisch-Auf-Hymne „Mit Herz und Hand“. Ihr Lied „Für immer VfB“ wurde von den Fans zum Stadionsong gekürt: Es wird vor jedem Heimspiel gespielt. Zuletzt sangen sie auf der Fanmeile in Berlin vor dem WM-Finale. Vor 500 000 Menschen.

Es war Marc Lorys letzter Auftritt. Offenbar hatte der liebe Gott genug von den vielen Harfespielern. Er suchte einen Gitarristen. Und hat den besten gefunden.

Hier geht es zu unserem Kondolenzbuch.

Lesen Sie jetzt