Im Haupt- und Landgestüt Marbach im Kreis Reutlingen auf der Schwäbischen Alb trauert man um Hengst Laurel. (Archivfoto) Foto: dpa

Ein Herzschlag beim Decken hat Laurel das Leben gekostet. Der Samen des Pferdes sei international begehrt gewesen, teilte das Gestüt Marbach mit. Laurel war ein Halbbruder von Sam, dem erfolgreichsten Vielseitigkeitspferd aller Zeiten.

Marbach - Traurige Nachricht vom Haupt- und Landgestüt Marbach auf der Alb: Trakehnerhengst Laurel/T. ist tot. „Er starb Ende Juni an einem Herzschlag beim Decken“, teilte das Gestüt am Freitag mit. Laurel war ein Halbbruder von Sam, dem nach Angaben des Gestüts erfolgreichsten Vielseitigkeitspferd aller Zeiten von Doppel-Olympiasieger Michael Jung. Deckhengst Laurel sei international stark gefragt gewesen, hieß es. Sein Samen sei ins europäische und amerikanische Ausland exportiert worden. Er starb mit 22 Jahren.

Solche Warmbluthengste könnten bis zu 30 Jahre alt werden, erklärte Gestütleiterin Astrid von Velsen-Zerweck. Der hochbeinige Laurel habe seinen Kindern unter anderem Größe, Leistungsbereitschaft, Galoppiervermögen und Springveranlagung weitergegeben - ideal für ein Vielseitigkeitspferd. Er hinterlasse vielversprechende Nachkommen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: