Julian Alaphilippe (rechts) siegte am Sonntag vor dem Schweizer Marc Hirschi. Foto: AFP

Mit dem Sieg auf der zweiten Etappe der Tour de France übernimmt der französische Radprofi Julian Alaphilippe das gelbe Trikot.

Nizza - Julian Alaphilippe hat die zweite Etappe der 107. Tour de France gewonnen. Der Radprofi aus Frankreich siegte am Sonntag auf dem bergigen Teilstück über 186 Kilometer mit Start und Ziel in Nizza vor dem Schweizer Marc Hirschi aus dem deutschen Sunweb-Team und dem Briten Adam Yates. Alaphilippe holte sich damit auch das Gelbe Trikot des Gesamtersten. Die Topfavoriten um Vorjahressieger Egan Bernal erreichten das Ziel im Hauptfeld.

Nicht mehr am Start standen der deutsche Klassikerspezialist John Degenkolb und der belgische Ex-Weltmeister Philippe Gilbert. Das Duo aus dem Lotto-Soudal-Team hatte sich bei den vielen Stürzen am Samstag schwere Knieverletzungen zugezogen.

Am Montag wird die Frankreich-Rundfahrt mit der dritten Etappe über 198 Kilometer von Nizza nach Sisteron fortgesetzt. Dort könnten die Sprinter eine Chance auf den Tagessieg erhalten.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: