Ein Teil des zerstörten Wohnmobilparks im US-Bundesstaat Wisconsin. Foto: The Eau Claire Leader-Telegram

Im US-Bundesstaat Wisconsin hat ein Tornado einen Wohnmobilpark zerstört und dabei mindestens eine Person getötet. Auf dem Gelände zeigt sich ein Bild der totalen Zerstörung.

Chetek - Ein Tornado hat im US-Bundesstaat Wisconsin einen Wohnmobilpark verwüstet und mindestens einen Menschen getötet. Mindestens 25 Menschen in dem Park erlitten Verletzungen, wie der Sheriff von Barron County, Chris Fitzgerald am Dienstagabend (Ortszeit) dem Lokalsender WCCO und weiteren Medien sagte. Das Unwetter wütete knapp 200 Kilometer nordöstlich von Minneapolis.

Helfern bot sich nach dem Durchzug des Wirbelsturms auf dem Gelände des Prairie Lakes Estates Trailer Park nördlich von Chetek ein Bild der Verwüstung. Sheriff Fitzgerald selbst sprach von einer „totalen Zerstörung“.

In dem Park habe es schätzungsweise 50 Wohnmobile - meist Holzhäuser auf fahrbarem Untersatz - gegeben, sagte der Bürgermeister von Chetek, Jeff Marin, dem Sender KSTP-TV. Trailer sind nach Angaben der Nationalen Wetterbehörde ein besonders gefährlicher Ort, um sich dort während Tornados aufzuhalten. Auf einem der Fotos vom Park ist nur noch ein Sofa inmitten abgebrochener Bäume zu sehen, andere zeigen teils schwer beschädigte Holzhäuser.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: