Mehr als 3000 Fans haben auf der Theodor-Heuss-Straße den WM-Sieg der Kroaten gefeiert. Foto: Andreas Rosar Fotoagentur-Stuttg

Die Theodor-Heuss-Straße in Stuttgart ist am Samstagabend wieder die Partyzone der kroatischen Fußballfans. Die Polizei hat die Straße deshalb gesperrt.

 
Schließen

Diesen Artikel teilen

Stuttgart - Die Theodor-Heuss-Straße ist am Samstagabend seit 19.20 Uhr von der Polizei beidseitig abgesperrt worden. Etwa 3000 kroatische Fußballfans treffen sich hier, um gemeinsam das WM-Viertelfinale gegen Russland zu gucken.

Hier die Tore in der Partie:

Das Absperren ist eine Routinemaßnahme, die Polizei ist mit mehreren Beamten vor Ort. In der Vergangenheit hatte es rund um die Spiele der kroatischen Nationalmannschaft kleinere Ausschreitungen gegeben.

So feierte Kroatien den Sieg in Stuttgart:

Nach dem zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich der Kroaten fielen mehrere Schüsse auf der Theodor-Heuss-Straße, wie ein Redakteur von vor Ort berichtet. Die Polizei geht davon aus, dass es sich dabei um Feuerwerkskörper handelte. Die Stimmung ist demnach aufgeheizt, die Polizei zeigt deutlich mehr Präsenz auf der Fanmeile. Vereinzelt gab es Festnahmen wegen Pyrotechnik. Laut Pressesprecher verlief die Siegesfeier bis 23.30 Uhr weitestgehend friedlich.

So sieht die Verkehrslage derzeit aus: