Sie waren die Paradiesvögel der roten Teppiche: Thea und Thomas Gottschalk. Foto: APA

Durch ihren Anwalt lassen Thea und Thomas Gottschalk verkünden: Ihre Ehe ist am Ende – nach über 40 gemeinsam verbrachten Jahren.

Stuttgart - Nach über 40 Jahren Ehe sind Thea und Thomas Gottschalk kein Paar mehr. Christian Schertz, der Anwalt des TV-Moderators, bestätigte am Montag auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur in Berlin einen entsprechenden Bericht der Bild-Zeitung. Das Paar habe sich vor geraumer Zeit getrennt, so Schertz. „Wir bitten, die Privatsphäre der Familie Gottschalk zu respektieren und von weiteren Anfragen Abstand zu nehmen.“

Die Gottschalks waren Jahrzehnte lang ein Paar und haben zwei gemeinsame Söhne, Roman und Tristan. Thomas Gottschalk ist 68 Jahre alt, Thea Gottschalk 73. Die beiden sind bereits Großeltern.

Lesen Sie auch: Thomas Gottschalk – herbstblondes Zirkuspferdchen

Sie hatten sich in den 70er Jahren in München kennengelernt, bei einem Medizinerball, wie der Moderator oft erzählte. Verheiratet waren sie seit 1976. Das Paar zeigte sich regelmäßig bei gesellschaftlichen Events – zum Beispiel bei den Bayreuther Festspielen.

„Dass mein Herz für Thea brennt, weiß jeder“

Ende 2018 waren die Eheleute in den Schlagzeilen, als ihre Villa im US-amerikanischen Malibu von einer Feuerwalze zerstört wurde – just zu ihrem Hochzeitstag. Der Bild-Zeitung sagte Gottschalk damals: „Dass mein Herz für Thea brennt, weiß jeder. Aber dass zum Hochzeitstag auch noch unser Haus brennt, muss nicht sein.“

Der Moderator stammt aus Bamberg und und studierte in München Germanistik und Geschichte. Er stieg beim Radiosender Bayern 3 ein und ging später zum Fernsehen. Bis Ende 2011 war er der Moderator des ZDF-Klassikers „Wetten, dass..?“.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: