Die Unbekannte hatte es auf Google-Play-Karten abgesehen. (Symbolbild) Foto: Shutterstock/Cineberg

Eine Mitarbeiterin eines Einkaufsmarkts im Ostalbkreis ist auf einen Telefonbetrug hereingefallen. Eine Unbekannte hatte bei ihr angerufen, sich als Mitarbeiterin der Zentrale ausgegeben und Google-Play-Karten ergaunert.

Ostalbkreis - Eine bislang unbekannte Betrügerin hat am vergangenen Mittwoch mit einem Telefonanruf in einem Einkaufsmarkt in einer Gemeinde nahe Ellwangen (Ostalbkreis) Codes von Google-Play-Karten im Wert von 300 Euro ergaunert.

Wie die Polizei mitteilt, hatte die Täterin in dem Einkaufsmarkt angerufen und sich als Mitarbeiterin der Zentrale ausgegeben. Sie forderte die Frau auf, die Codes von Google-Play-Karten durchzugeben und begründete dies damit, dass die Karten aus dem Sortiment genommen würden.

Die Mitarbeiterin kam der Aufforderung zunächst nach und wurde erst im Laufe des Telefonats misstrauisch. Bis dahin hatte sie bereits mehrere Codes durchgegeben, die von der unbekannten Täterin innerhalb weniger Minuten eingelöst wurden. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: